Wir verwenden Cookies

Wenn Sie unsere Websites, Services, Anwendungen, Tools oder Nachrichtenfunktionen besuchen oder mit ihnen interagieren, können wir oder unsere autorisierten Serviceanbieter Cookies und andere ähnliche Technologien nutzen, um Ihnen eine bessere, schnellere und sicherere Nutzererfahrung zu bieten oder um Ihnen Werbung zu zeigen...

Loading…

Beiträge rund um IT und andere aktuelle Themen.

AKTUELLES

  • 0

Aktuelles

2021-10 | die ersten 10 Stück Securepoint UTM sind produktiv.

  • Geschrieben von Robert Krammer
  • Kategorie: Aktuelles
  • Zugriffe: 97

Die ersten 10 Stück Securepoint UTM sind produktiv.

Lange haben wir mit den Hersteller geliebäugelt, jetzt ist es offiziell, es wir die Sicherheitsprodukte bei uns im Vertrieb und Pflege geben. Schwerpunkt ist derzeit die generelle Vernetzung und sicherer Betrieb von Endgeräten.Mit der Version 12 ist der Leistungsumpfang der UTM mit den anderen vergleichbaren Sicherheitsprodukten gleichgezogen. Der Hauptgrund für die Aufnahme der Produkte ist, das Sie schon jetzt komplett Ihre Dienstleistungen mit Rechenzentren innerhalb der EU erbringen, und europäische Eigentümer haben. Bei anderen Produkten kam in den vergangenen Jahren immer mehr die Frage auf, ob Sicherheitsprodukte für Europa von Firmen erstellt und betreut werden sollten, die entweder Rechenzentren außerhalb Europas verwenden, oder zumindest anteilig aussereuropäische Eigentümer haben. Zu schnell steht unserer Meinung nach die Anwendung von aussereuropäischen Recht für europäische Daten im Raum.

2021-10 | Microsoft patched die Exchangeserver 2013 bis 2019 erneut

  • Geschrieben von Robert Krammer
  • Kategorie: Aktuelles
  • Zugriffe: 82

Es klingt so, also ob Hafniumlücken im A4.2021 nicht gut geschlossen wurden. Microsoft patched die Exchangeserver 2013 bis 2019 erneut und
bitte alle die Update möglichste schnell nach Erscheinen einzuspielen. Wieder ist der Dienst die Business Mail auf dem Handy komfortabel machen, also ActivSync, das Einfallstor.
Uns scheint es immer plausibler, das diese Schnittstelle zusätzlich Sicherheitsmaßnahmen, möglichst unabhängig von Microsoft, benötigt.

Techniken, wie VPN-Clients oder Sicherheitsproxys für Handys bieten sich dazu an.

https://msrc.microsoft.com/update-guide/vulnerability/CVE-2021-41348
Microsoft Exchange Server Elevation of Privilege Vulnerability
CVE-2021-41348

https://msrc.microsoft.com/update-guide/vulnerability/CVE-2021-41350
Microsoft Exchange Server Spoofing Vulnerability
CVE-2021-41350

2020-07 | Aagon - Ausgezeichnetes Client Management

  • Geschrieben von Robert Krammer
  • Kategorie: Aktuelles
  • Zugriffe: 1364

Ab sofort neu beu uns im Vertrieb:

Software Made in Germany. Nicht nur dieses Gütesiegel hebt Aagon seit über 25 Jahren von Konkurrenten auf dem internationalen Markt ab. Mit unserer Aagon Client Management Platform (ACMP) und unserem Aagon Enterprise Service Bus (AESB) innovieren wir Client und Software Management Systeme, wie Lizenzmanagement, Security Management und Patch Management. Zudem bieten wir kompetenten, deutschsprachigen Kundensupport, um den Einsatz unserer Produkte fachmännisch zu begleiten.

Deswegen profitieren heute mehr als 2800 Kunden unterschiedlichster Branchen und Unternehmensgrößen in Deutschland, Österreich und der Schweiz von der Erfahrung und den Produktentwicklungen Aagons – Tendenz steigend. Schließen Sie sich an und ziehen Sie Nutzen aus unseren innovativen Lösungen, die IT-Herausforderungen zur Leichtigkeit machen.

 

2020-06 | Störung von USB-Druckern nach W10 Update

  • Geschrieben von Robert Krammer
  • Kategorie: Aktuelles
  • Zugriffe: 1201

Mein USB-Drucker druckt nicht.

Der auftretende Fehler ist so einfach wie unverständlich. Die Kombinatorik ist Windows 10 Drucker ist per USB direkt am Gerät angeschlossen. Die Treiber Installationen sind unauffällig, die USB-Erkennung enwandfrei, der Druckerspooler auch. Aber Druckaufträge werden erzeugt, an die Queue übergeben, werden dort aus abgearbeitet gekennzeichnet, nur beim Drucker kommt kein Byte an. Workarround: Deinstallation und verhindern der Neuinstallation von Update :

KB4557957 (V2004) / KB4560960 (V190x) / KB4562608 (V1809) / KB4561621 (V1803)  / KB4561602 (V1709) / KB4561616 (V1607) / KB4561649 (V1507)

 

 

2020-02 | Betriebssystemupdate von Windows 7 zu Windows 10.

  • Geschrieben von Robert Krammer
  • Kategorie: Aktuelles
  • Zugriffe: 1593

Das können Sie bei uns machen lassen. Den Regelverlauf vorausgesetzt brauchen wir für eine solche Umstellung etwa eine Stunde verteilt über zwei Werktage in unserer Technik auf dem Holunderweg 6.  Warum über zwei Werktage? Wir erstellen grundsätzlich vor derartigen Systemupdates eine Datensicherung, die uns und Ihnen schon  Hinweise darauf geben kann, ob sich die Umstellung der Gerätes ohne zusätzliche Arbeitszeit umsetzen lässt. Die Sicherung prüft nämlich den Zustand Ihrer Festplatte und führt auch einen Virenscan durch.  Wenn Sie jetzt keine Programme und Treiber haben, die bekanntermaßen nicht mehr auf Windows 10 laufen, steht der Umstellung nichts im Wege. Sehen wir Problemstellungen, besprechen wir die weitere Vorgehensweise nach Sicherung und vor Umstellung mit Ihnen.

Bei den Lizenzkosten ist Microsoft derzeit sehr gnädig. Wenn Ihre Windows 7 Lizenz einwandfrei war, so wird auch Windows 10 Ihre Lizenz anerkennen.  Falls die Lizenz nicht als gültig anerkannt wird, was selten vorkommt, können wir Ihr Gerät neu Lizenzieren. Je nach Version  belaufen sich dies Kosten auf 55 bis 155 Euro.

Die Kosten für unseren Service berechnen sich wie folgt:

Für Kunden ohne Wartungspaket oder Neukunden liegt der Stundensatz bei: 109,48 Euro

Für Bestandskunden ist unser Stundensatz: 92,82 Euro

Das Gerät holen und bringen wir innerhalb von Meerbusch gerne. Die Fahrtkosten liegen bei 5 Euro pro Fahrt. Außerhalb von Meerbusch erfragen Sie bitte die individuellen Fahrtkosten bei uns.

Zur Risikoabschätzung, Windows 7 noch einige Monate weiter zu betrieben:

Windows 7 ist nach wie vor das ausgereifteste und telemetrieärmste Betriebssystem von Microsoft, derzeit sind auch noch keine schweren Sicherheitslücken bekannt. Das kann aber jeden Tag so weit sein. Microsoft bietet gewerblichen und institutionellen Anwendern Updatesupport gegen Bezahlung, den Endkunden aber nicht. Also ist das rein wirtschaftliche Endscheidung von Microsoft  keine Technische.Wenn sie zum einen Ihr Gerät hinter einem NAT-Router oder einer Firewall betreiben, über einen gekauften Virenscanner guter Reputation verfügen, können Sie unseres Erachtens den Umstieg noch  herauszögern, bis die erste wirklich schwere Sicherheitslücke bekannt wird. Wir schätzen diese Phase bis April Mai diese Jahres. Also gut planbar.


Zu den Version, nur die Windows 10 Enterprise Version ab Funktionsupdate 1909 kann fast alle Telemetrie Funktionen abschalten, alle darunter, Home, Pro, etc. hat diese Funktionen in mehr oder weniger gut abschaltbaren Einstellungsmenüs.  Wer also möglich wenig von Microsoft ausgeforscht werden will, sollte auf diese Version gehen, leider ist diese auch nur für Unternehmen und Behörden im Erstkauf zu bekommen.